Demenz

Ermutigung in großer Herausforderung

demenz

Demenz ist anstrengend – für die betroffenen Personen, ihre An- und Zugehörigen und für die Pflege- und Betreuungsprofis. Leider hält die schöne Weisheit von Jean Paul „Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können“ der Demenz nicht stand. Der Verlust von Wissen, Erinnerungen und Fähigkeiten, die Unaufhaltsamkeit der Krankheit, Abschiedsschmerz, Angst und Unruhe sind sehr belastend.

Seit über 20 Jahren habe ich Erfahrung mit dem Demenzsyndrom und den damit verbundenen Herausforderungen. Mit aktuellen Kenntnissen und personzentrierter Haltung kann ich zur Erleichterung der Situation beitragen.

Neuer Expertenstandard „Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz

  • Wissen über das Demenzsyndrom vermitteln
  • Empathie für das Gefühlserleben einer Person mit Demenz steigern
  • Bedürfnisse und Willensäußerungen erkennen
  • Selbstbestimmung, Autonomie und Teilhabe fördern
  • Wohlbefinden und Zufriedenheit erhalten
  • Beziehung und Kommunikation wertschätzend und angenehm gestalten
  • Lebenswelten, Milieus, Pflegeumgebungen einfach und anregend gestalten
  • Lebensgeschichtlich und aktuell bedeutsame Betätigung anerkennen und unterstützen
  • Entwicklung individueller Angebote der Betreuung und Begleitung
  • Anerkennung und Schutz der eigenen Grenzen

Es bereitet mir große Freude, gemeinsam mit Pflege- und Betreuungsprofis kleinteilig und individuell herauszufuchsen, wie das im Alltag eines Altenheimes, einer teilstationären oder ambulanten Pflegeeinrichtung oder gar eines Krankenhauses umgesetzt werden kann.

EINIGE ANGEBOTE

Expertenstandard Demenz

Der DNQP - Expertenstandard „Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz“ geht zunächst nicht von den Herausforderungen der Folgen von Demenz für die Pflege aus. Im Mittelpunkt steht das Bedürfnis von Menschen mit Demenz nach dem Erhalt und der Förderung ihrer sozialen und personalen Identität und der Stärkung ihres Person-Seins. Angebote zur Beziehungsgestaltung, die das Gefühl der Person mit Demenz, gehört, verstanden und angenommen zu werden sowie mit anderen Personen verbunden zu sein, erhalten oder fördern, begründen und beeinflussen Lebensqualität.

Das genau passende Schulungskonzept für Ihre Organisation entwickele ich gemeinsam mit Ihnen. Beispiele zum Download finden Sie hier.

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie mich an 02408 958636

Mailen Sie mir

frau voigt header

Karin Irene Voigt
Beraterin im Gesundheitswesen

Hochhausring 36 · 52076 Aachen
Telefon: 02408 958636 · eMail: post@karin-irene-voigt.de

©2019 Karin Irene Voigt. All Rights Reserved.